Schulsozialarbeit


Liebe Schüler, Eltern und Lehrer,

 

auf diesem Weg möchte ich mich kurz bei Euch und Ihnen vorstellen

Mein Name ist Melanie Seltmann und ich bin seit 1. März 2013 an der Hermann-Butzer Schule und der Realschule Schwieberdingen-Hemmingen als Schulsozialarbeiterin tätig.

Nach dem Studium an der Berufsakademie Stuttgart habe ich 8 Jahre in der Offenen Jugendarbeit in Murr gearbeitet. 

 

 

Für Euch Schüler bin ich

Ansprechpartnerin, Zuhörerin, Ideengeberin,Starkmacherin, Unterstützerin, Begleiterin, Vermittlerin, Geheimnisbewahrerin und  vieles mehr…

Das bedeutet unter anderem

  • Beratung und Begleitung bei schulischen, persönlichen und familiären Problemen
  • Projekt- und Präventionsarbeit in Euren Klassen
  • Vermittlung vonhilfreichen Kontakten
  • Hilfe beim Übergang von der Schule in den Beruf

Alles was wir besprechen ist vertraulich und wenn es mal Probleme gibt, können wir gemeinsam nach einer Lösung suchen !

 
 

Angebote für Sie als Eltern:

  • Beratung bei schulischen und persönlichen Problemen Ihres Kindes
  • Ansprechpartner bei der Bewältigung von Erziehungs- oder Alltagsproblemen
  • Themenbezogene Informationsabende
  • Auf Wunsch Teilnahme an Lehrergesprächen
  • Vermittlung von bedarfsgerechten Hilfen und Kontakten

 

Für die Lehrer:

  • Begleitung und Unterstützung bei Problemen mit einzelnen Schülern, Cliquen oder ganzen Klassen
  • Vorbereitung und Begleitung von Elternkontakten
  • Kollegiale Beratung
  • Teilnahme an Konferenzen

Unterstützung bei der Einführung des Klassenrats

 

In der Klassenstufe 3 führt die Schulsozialarbeiterin Melanie Seltmann den Klassenrat ein und begleitet ihn das ganze Jahr. Der Klassenrat dient dazu, Probleme, Anliegen und Wünsche, die die ganze Klasse betreffen, anzusprechen. Hierzu füllen die Kinder im Vorfeld Zettel aus, die in die Klassenratskiste kommen. Sie äußern darauf, was ihnen gefallen hat (grüner Zettel), was sie sich wünschen (blau) und was ihnen nicht gefallen hat (rot). Diese Anliegen werden dann am Ende der Woche im Stuhlkreis besprochen, wobei ein Regelwächter und ein Zeitwächter darauf achten, dass die Regeln und die Zeit eingehalten werden. Die Schülerinnen und Schüler geben sich gegenseitig Tipps, die zu einer Lösung führen sollen.

Ein großes und immer wiederkehrendes Thema in der Klasse 3e ist das Fußballspielen in der Pause. Immer wieder kommt es zu Unstimmigkeiten wegen der Regeln, wann es eine gelbe bzw. rote Karte gibt und wie sich die Mannschaften fair zusammenstellen lassen.

Aus diesem Grund holte sich Frau Seltmann Verstärkung aus der Elternschaft. Herr Michalsky, Trainer beim TSV Schwieberdingen erklärte sich bereit zum Klassenrat zu kommen, um den Kindern Fragen zu beantworten und um gemeinsam Regeln für friedliche Fußballspiele in den Pausen zu erarbeiten.

Auf diesem Weg wollen wir uns ganz herzlich bei Herrn Michalsky bedanken und hoffen, dass die „roten Zettel“ zu diesem Thema weniger werden.

Vielen Dank!


Kontakt

Melanie Seltmann

Raum T1.4 (direkt neben der Mensa)

Telefon: 07150/305305

01575 3164055

e-Mail:   schulsozialarbeit-schwieberdingen@gmx.de

Täglich von 8:00 – 17:00 Uhr