Die Feuerwehr ist da!

(Helfer-Tag an der HBS am 30.10)

 

Seit einigen Jahren findet an der Hermann-Butzer-Schule jährlich  ein „Helfer-“ oder auch „Blaulicht-Tag“ für die Kinder der Klassenstufe 4 statt

Ziel ist es, den Schülern und Schülerinnen in Zusammenarbeit mit der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr auf der einen Seite theoretische Grundkenntnisse über Entstehung und Vermeidung von Bränden zu vermitteln. Auf der anderen Seite geht dieser Tag weit über gewöhnliche Wissensvermittlung hinaus, indem er die Kinder Feuer erleben lässt.

Wie schon in den Jahren zuvor, wurden Teile des Vormittags für Berg – und Talschüler an den jeweiligen Schulstandorten durchgeführt. Da die Fluchtwegs-Situation an beiden Schulen unterschiedlich ist, hat sich das als sinnvoll erwiesen.

Diese Differenzierung hat für die teilnehmenden vierten Kassen am Berg den sehr spannenden  Neben-Effekt, dass sie, wenn sie denn genug über Fluchtwege auf ihrem Schulgelände wissen und sie mit dem Innenleben eines Lösch-Fahrzeugs bekannt gemacht worden sind, in diesem Einsatzwagen der Feuerwehr zur  Talschule hinabgefahren werden. Auch wenn die Sirene zur Enttäuschung mancher Schüler während der Fahrt nicht angeschaltet werden durfte, war das für viele Kinder der Höhepunkt des Vormittags und eine Premiere.

 Auf der Wiese vor dem Haupteingang der Talschule fand  dann auch für die  Klassen der Talschule eine Führung durch den Einsatzwagen statt, Fragen wurden beantwortet und die anwesenden Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schwieberdingen erzählten freimütig bis schwärmerisch von ihrer Arbeit. Ein paar Meter weiter konnten die Teilnehmer die richtige Bedienung eines Feuerwehrlöschers üben – natürlich traute sich nicht jeder, diese Gelegenheit wahr zu nehmen, aber unter den wachsamen Augen und den ermunternden Worten von Hartwig Renninger und seinen Mitarbeitern fanden sich nach und nach immer mehr Mutige, die zum Feuerlöscher griffen.

Im Musik-Saal der HBS lernten die Kinder, wie sie einen wirklich hilfreichen Notruf über Telefon  absetzen, indem sie anhand der „W-Fragen“ möglichst  präzise Auskunft über das Geschehen zu geben lernten.

Im MNT-Raum der HBS gab Herr Reinhardt zunächst eine Einführung in das Entstehen von Bränden, bevor jeder Teilnehmer  ganz praktisch den Umgang mit Teelicht und Streichholz üben durfte.

Zum Abschluss dieses lehrreichen, gelungenen Vormittags erhielt jeder Teilnehmer eine persönliche  Urkunde.

Wir danken allen Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Schwieberdingen, sowie allen Organisatoren und Durchführenden für ihren Einsatz.